Ein Ratschlag den ich jedem Anfänger geben möchte:

Schließt Euch einer Flotte an!

Die Flotte als Gemeinschaft

In Flotten arbeiten Spieler zusammen.

Da sind einmal die Spieler selbst, die sich untereinander bei Fragen oder Missionen helfen oder gemeinsam in Wartelisten unterwegs sind. Darum solltet Ihr Euch eine Flotte suchen, in der Ihr die Sprache versteht.

Der beste Weg, eine Flotte zu finden, ist sicherlich, wenn Ihr bereits im Spiel jemanden kennt, der in seiner Flotte zufrieden ist und Euch erzählen kann, wie es dort zugeht. Aber genau wie Ihr gerade eine Flotte sucht, suchen Flotten immer neue Mitglieder. Benutzt einmal den Knopf SOZIALES an der Minikarte, geht auf den Reiter SUCHE FLOTTE, und schon habt Ihr die Seite mit den Kleinanzeigen gefunden 🙂

Die wichtigste Frage – „Was sind/Wo finde ich die Flottenregeln?“ Wenn eine Flotte und Gemeinschaft funktionieren soll, hat die so etwas.

Die Flotte als Institution

Flotten haben Niederlassungen, zu denen Ihr per Transwarp reisen könnt, entweder direkt oder über die Flottensternenbasis. Dort gibt es jede Menge NPCs, bei denen Ihr für Flottenkredite und Dilithium excellente Ausrüstung einkaufen könnt, sobald Eurer Rang in der Flotte das erlaubt. Wie Ihr diesen Rang erreicht, regelt jede Flotte für sich, genauso wie den Zugang zur Flottenbank.

Das Reglement für die Einkaufserlaubnis

Ich kenne im wesentlichen 3 Varianten, die ich hier vorstellen möchte.

Im Gleichgewicht

Ihr sollt zum Beispiel zunächst einmal 100.000 Flottenkredite durch Spenden an Flottenprojekte erwerben, egal ob Ihr das über EC, weisse Dienstoffiziere, Flottenmarken, Expertise oder Dilithium tut.

Die Flotte sorgt auf diese Weise dafür, dass ihre Niederlassungen ausgebaut werden. Das wollt Ihr auch, denn je höher der Ausbau, desto breiter und besser ist das Sortiment der Läden in denen Ihr einkaufen wollt.

Die Flotte sorgt auf diese Weise dafür dass die Regale der Flottenläden gefüllt sind – wär ja auch dumm, wenn „Plasma-Integrierter Warpkern [AMP][ECap][Eff][W->A]“ gerade dann ausverkauft ist, wenn Ihr einen haben wollt.

Ihr selbst sorgt auf diese Weise dafür, dass Ihr die Flottenkredite habt, mit denen Ihr all die schicken Dinge überhaupt erst kaufen könnt.

Tiefenentspannt

Jeder kann sofort einkaufen, was er sich leisten kann. Solche Flotten sind in der Regel sehr groß und ausgebaut und rechnen einfach damit, dass Ihr früher oder später in die Flottenprojekte spendet, weil Ihr für !Neue Glänzende Sachen! Flottenkredite braucht.

Streng

Ihr sollt zum Beispiel zunächst einmal 100.000 Flottenkredite durch Dilithium-Spenden an Flottenprojekte erwerben. Als Anfänger würde ich mich hier falsch fühlen. In einer anderen Flotte in der ich dann statt dessen aufwachse, würde ich vermutlich auch bleiben.

Auch so eine Flotte kann fantastisch sein. Aber nicht für Anfänger, die jeden Krümel Dilithium für die Entwicklung ihres Chars brauchen.

Flotten als Lebewesen

Das Flottenleben tobt meist im Chat, und wenn nicht gerade ein Spielereignis läuft oder auch mal eine von einem Offizier geleitete Expedition in die Kampfzonen stattfindet, machen sich die Kameraden abends und am Wochenende ihre eigenen Aktionen, sei es „Die schießen mich hier dauernd in Klump und Asche, Hilfääää!“ oder einfach „Ich muss jetzt einfach ein paar Borg ärgern, hat noch jemand Lust?

Flotten sind genauso individuell wie Spieler. Wenn Ihr eine passende Flotte gefunden habt, werdet Ihr dort bleiben. Wenn die Flotte nicht zu Euch oder Ihr nicht zur Flotte passt, werdet Ihr Euch eine andere suchen, mit der es besser klappt.